WebQueryConnection

WebQueryConnection class

Gibt die Eigenschaften für eine Webabfragequelle an. Eine Webabfrage ruft Daten aus HTML-Tabellen ab und kann auch HTTP-“Get”-Parameter liefern, die vom Webserver beim Generieren des HTML durch verarbeitet werden, einschließlich der Parameter und Parameterelemente.

public class WebQueryConnection : ExternalConnection

Eigenschaften

Name Beschreibung
BackgroundRefresh { get; set; } Gibt an, ob die Verbindung im Hintergrund (asynchron) aktualisiert werden kann. true, wenn die bevorzugte Verwendung der Verbindung die asynchrone Aktualisierung im Hintergrund ist; false, wenn die bevorzugte Verwendung der Verbindung die synchrone Aktualisierung im Vordergrund ist.
ConnectionDescription { get; set; } Gibt die Benutzerbeschreibung für diese Verbindung an
ConnectionId { get; } Gibt die eindeutige Kennung dieser Verbindung an.
CredentialsMethodType { get; set; } Gibt die Authentifizierungsmethode an, die beim Herstellen (oder Wiederherstellen) der Verbindung verwendet werden soll.
EditWebPage { get; set; } Die URL der benutzerseitigen Webseite, auf der die Webabfragedaten angezeigt werden. Diese URL ist persistiert für den Fall, dass sourceData=“true” und die URL umgeleitet wurde, um auf eine XML-Datei zu verweisen. Dann kann die benutzerseitige Seite in der Benutzeroberfläche angezeigt und die XML-Daten hinter den Kulissen abgerufen werden.
HtmlFormat { get; set; } Umgang mit der Formatierung aus der HTML-Quelle beim Einbringen von Webabfragedaten in das -Arbeitsblatt. Relevant, wenn sourceData True ist.
Id { get; } Ruft die ID der Verbindung ab.
IsConsecutive { get; set; } Flag, das angibt, ob aufeinanderfolgende Trennzeichen als nur ein Trennzeichen behandelt werden sollen.
IsDeleted { get; set; } Gibt an, ob die zugehörige Arbeitsmappenverbindung gelöscht wurde. wahr, wenn die -Verbindung gelöscht wurde; andernfalls falsch.
IsHtmlTables { get; set; } Flag, das angibt, ob Webabfragen nur auf HTML-Tabellen funktionieren sollen.
IsNew { get; set; } True, wenn die Verbindung nicht zum ersten Mal aktualisiert wurde; andernfalls falsch. Dieser Zustand kann auftreten, wenn der Benutzer die Datei speichert, bevor eine Abfrage die Rückgabe beendet hat.
IsParsePre { get; set; } Flag, das angibt, ob Daten, die in HTML-PRE-Tags auf der Webseite enthalten sind, in Spalten geparst werden, wenn Sie die Seite in eine Abfragetabelle importieren.
IsSameSettings { get; set; } Flag, das angibt, ob alle Tabellen innerhalb eines PRE-Blocks mit denselben Breiteneinstellungen wie die erste Zeile geparst werden sollen.
IsTextDates { get; set; } Flag, das angibt, ob Datumsangaben als Text und nicht als Datumsangaben in die Zellen des Arbeitsblatts importiert werden sollen.
IsXl2000 { get; set; } Dieses Flag dient der Abwärtskompatibilität mit älteren vorhandenen Tabellenkalkulationsdateien und wird auf gesetzt, wenn diese Webabfrage in einer Tabellenkalkulationsanwendung aktualisiert wurde, die neuer als oder gleich wie Microsoft Excel 2000 ist. Dies ist ein optionales Attribut, das ignoriert werden kann.
IsXl97 { get; set; } Dieses Flag dient der Abwärtskompatibilität mit älteren vorhandenen Tabellenkalkulationsdateien und wird auf „true“ gesetzt, wenn diese Webabfrage in Microsoft Excel 97 erstellt wurde. Dies ist ein optionales Attribut, das ignoriert werden kann.
IsXml { get; set; } true, wenn die Quelle der Webabfrage XML (im Gegensatz zu HTML) ist, andernfalls false.
IsXmlSourceData { get; set; } Flag, das angibt, dass XML-Quelldaten anstelle der HTML-Tabelle selbst importiert werden sollen.
KeepAlive { get; set; } Wahr, wenn das Tabellenkalkulationsprogramm Anstrengungen unternehmen soll, um die Verbindung offen zu halten. Wenn falsch, sollte die Anwendung die Verbindung nach dem Abrufen der -Informationen schließen.
Name { get; set; } Gibt den Namen der Verbindung an. Jede Verbindung muss einen eindeutigen Namen haben.
OdcFile { get; set; } Gibt den vollständigen Pfad zur externen Verbindungsdatei an, aus der diese Verbindung erstellt wurde. Wenn eine Verbindung beim Versuch, Daten zu aktualisieren, fehlschlägt und reconnectionMethod=1, , versucht die Tabellenkalkulationsanwendung erneut, Informationen aus der externen Verbindungsdatei anstelle des in die Arbeitsmappe eingebetteten Verbindungsobjekts zu verwenden.
OnlyUseConnectionFile { get; set; } Gibt an, ob die Tabellenkalkulationsanwendung immer und nur die -Verbindungsinformationen in der externen Verbindungsdatei verwenden soll, die durch das odcFile-Attribut angegeben wird, wenn die Verbindung aktualisiert wird. Wenn falsch, sollte die Tabellenkalkulationsanwendung dem durch das reconnectionMethod-Attribut angegebenen Verfahren folgen.
Parameters { get; } erhältConnectionParameterCollection für eine ODBC- oder Webabfrage.
Post { get; set; } Gibt die Zeichenfolge zurück oder legt sie fest, die mit der Post-Methode zum Eingeben von Daten in einen Webserver verwendet wird, um Daten von einer Webabfrage zurückzugeben.
virtual PowerQueryFormula { get; } Ruft die Definition der Leistungsabfrageformel ab.
ReconnectionMethodType { get; set; } Gibt an, was die Tabellenkalkulationsanwendung tun soll, wenn eine Verbindung fehlschlägt. Der Standardwert ist ReConnectionMethodType.Required.
RefreshInternal { get; set; } Gibt die Anzahl der Minuten zwischen automatischen Aktualisierungen der Verbindung an.
RefreshOnLoad { get; set; } True, wenn diese Verbindung beim Öffnen der Datei aktualisiert werden soll; andernfalls falsch.
SaveData { get; set; } True, wenn die externen Daten, die über die Verbindung abgerufen werden, um eine Tabelle zu füllen, zusammen mit der Arbeitsmappe gespeichert werden sollen ; andernfalls falsch.
SavePassword { get; set; } True, wenn das Passwort als Teil der Verbindungszeichenfolge gespeichert werden soll; andernfalls falsch.
SourceFile { get; set; } Wird verwendet, wenn die externe Datenquelle dateibasiert ist. Wenn eine Verbindung zu einer solchen Datenquelle fehlschlägt, versucht die Tabellenkalkulationsanwendung, eine direkte Verbindung zu dieser Datei herzustellen. Kann sein, ausgedrückt in URI oder systemspezifischer Dateipfadnotation.
SSOId { get; set; } Bezeichner für Single Sign On (SSO), der für die Authentifizierung zwischen einem zwischengeschalteten SpreadsheetML-Server und der externen Datenquelle verwendet wird.
Type { get; set; } Ruft den DataSource-Typ der externen Verbindung ab oder legt ihn fest.
Url { get; set; } URL zum Aktualisieren externer Daten.

Siehe auch