Aspose.Imaging

Der Namespace ist der Kern für verschachtelte Namespaces und die grundlegendsten Objekte, die für die Aspose.Imaging-Verarbeitung verwendet werden.

Klassen

Klasse Beschreibung
AggregateException Fasst mehrere Ausnahmen zusammen.
Blend Definiert ein Mischmuster. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Brush Die Grundpinselklasse.
BuildVersionInfo Enthält die aktuellen Build-Versionsinformationen.
Cache Enthält Cache-Einstellungen.
CmykColorHelper Hilfsmethoden zum Arbeiten mit CMYK-Farben, die als vorzeichenbehafteter 32-Bit-Ganzzahlwert dargestellt werden. Bietet eine ähnliche API wie dieCmykColor struct. Es ist leichter, da CMYK-Farben nur als Int32 dargestellt werden und nicht als Struktur mit internen Feldern. Bitte verwenden Sie nach Möglichkeit statische Methoden dieser Klasse anstelle der veralteten CmykColor struct.
ColorBlend Definiert Arrays von Farben und Positionen, die zum Interpolieren von Farbmischungen in einem mehrfarbigen Farbverlauf verwendet werden. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
ColorMap Definiert eine Karte zum Konvertieren von Farben. Mehrere Methoden derImageAttributes -Klasse Passen Sie die Bildfarben mithilfe einer Farbneuzuordnungstabelle an, bei der es sich um ein Array von handeltColorMap Strukturen. Nicht vererbbar.
ColorMatrix Definiert eine 5 x 5-Matrix, die die Koordinaten für den RGBA-Raum enthält. Mehrere Methoden derImageAttributes Klasse Passen Sie die Bildfarben mithilfe einer Farbmatrix an. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
ColorPalette Definiert ein Array von Farben, die eine Farbpalette bilden. Die Farben sind 32-Bit-ARGB-Farben. Nicht vererbbar.
ColorPaletteHelper Hilfsklasse für die Manipulation von Farbpaletten.
ColorTranslator Übersetzt Farben in und aus GDI+-Farbstrukturen. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
CompositeException Die zusammengesetzte Ausnahme
CustomFontSource Funktion des benutzerdefinierten Schriftartquellenanbieters
CustomLineCap Kapselt eine benutzerdefinierte benutzerdefinierte Leitungsobergrenze.
DataStreamSupporter Der Datenstromcontainer.
DisposableObject Stellt Einweg-Objekt dar.
EmbeddedImage Die eingebettete Bildklasse
Figure Die Figur. Ein Behälter für Formen.
FileStreamContainer Helfer für die Dateistreamverarbeitung.
Font Definiert ein bestimmtes Format für Text, einschließlich Schriftart, Größe und Stilattributen. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
FontSettings Renderer-Schrifteinstellungen für allgemeine Bildvektorformate.
Graphics Stellt die Grafiken gemäß der Grafik-Engine dar, die in der aktuellen Assembly verwendet wird.
GraphicsPath Repräsentiert eine Reihe verbundener Linien und Kurven. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
Image Das Bild ist die Basisklasse für alle Arten von Bildern.
ImageAttributes EinImageAttributes -Objekt enthält Informationen darüber, wie Bitmap- und Metadateifarben während des Renderns manipuliert werden. EinImageAttributes-Objekt verwaltet mehrere Farbanpassungseinstellungen, darunter Farbanpassungsmatrizen, Graustufenanpassungsmatrizen, Gammakorrekturwerte, Farbabbildungstabellen und Farbschwellenwerte. Während des Renderns können Farben korrigiert, abgedunkelt, aufgehellt und entfernt werden. Um solche Manipulationen anzuwenden, initialisieren Sie eineImageAttributes Objekt und passiere den Pfad davonImageAttributes Objekt (zusammen mit dem Pfad einerImage ) an die DrawImage-Methode.
ImageCreatorsRegistry Repräsentiert die Registrierung des Image-Erstellers.
ImageExportersRegistry Repräsentiert die Registrierung des Image-Exporters.
ImageLoadersRegistry Repräsentiert die Image-Loader-Registrierung.
ImageOptionsBase Die Bildbasisoptionen.
ImageResizeSettings Einstellungen zur Größenänderung von Bildern class
IntRange Klasse zur Darstellung einer Folge von Elementen
License Stellt Methoden zur Lizenzierung der Komponente bereit.
LoadOptions Stellt die Ladeoptionen dar.
Matrix Ersetzt die GDI+-Matrix.
Metered Bietet Methoden zum Festlegen von gemessenen Schlüsseln.
NonGenericDictionary Stellt ein nicht generisches Wörterbuch dar.
NonGenericList Nicht generische Liste von Objekten
ObjectWithBounds Das Objekt mit Grenzen.
OpenTypeFontsCache Cache für OpenType-Schriftarten, die im System installiert sind.
PageExportingAction Delegierter zum Auslösen, bevor die Seite exportiert wird
Pen Definiert ein Objekt zum Zeichnen von Linien, Kurven und Figuren.
PixelDataFormat Das Pixeldatenformat. Dies ist ein unveränderliches Objekt.
ProgressEventHandler Fortschrittsereignis-Handler-Funktionsreferenz
RasterCachedImage Stellt ein Rasterbild dar, das Rastergrafikoperationen unterstützt. Dieses Bild speichert bei Bedarf Pixeldaten im Cache.
RasterCachedMultipageImage Das mehrseitige Rasterbild
RasterImage Stellt ein Rasterbild dar, das Rastergrafikoperationen unterstützt.
RawDataSettings Die Rohdateneinstellungen
Region Beschreibt das Innere einer Grafikform, die aus Rechtecken und Pfaden besteht. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
ResolutionSetting Die Auflösungseinstellung für Bildspeicheroptionen.
Shape Die Form. Eine fortlaufende Menge von Punkten, die mit einer bestimmten Regel verbunden sind.
ShapeSegment Repräsentiert ein Formsegment. Ein Segment ist eine Linie oder Kurve, die zwei Punkte verbindet.
Source Die Quelle wird verwendet, um alle relevanten Informationen für eine Objektleitung zu enthalten.
SplitStreamContainer Repräsentiert Split-Stream-Container, der den Stream enthält und Stream-Verarbeitungsroutinen bereitstellt.
StreamContainer Stellt den Stream-Container dar, der den Stream enthält und Stream-Verarbeitungsroutinen bereitstellt.
StringFormat Kapselt Textlayoutinformationen (z. B. Ausrichtung, Ausrichtung und Tabstopps), Anzeigemanipulationen (z. B. Einfügen von Auslassungspunkten und nationale Ziffernersetzung) und OpenType-Funktionen. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.
TransparencySupporter Das Objekt, das Transparenz unterstützt.
VectorImage Das Vektorbild ist die Basisklasse für alle Arten von Vektorbildern.
VectorMultipageImage Das mehrseitige Vektorbild

Schnittstellen

Schnittstelle Beschreibung
IAdvancedBufferProcessor Der fortschrittliche Pufferprozessor.
IAnimationFrame Der Animationsrahmen
IBufferProcessor Der Pufferprozessor.
IColorConverter Der Farbkonverter.
IColorPalette Die Benutzeroberfläche der Farbpalette.
IImageCreator Der Bildschöpfer.
IImageCreatorDescriptor Der Bildersteller-Deskriptor, der die Erstellereigenschaften angibt. Der Ersteller-Deskriptor wird verwendet, um die Notwendigkeit zu überwinden, jede Image-Ersteller-Instanz im Speicher und Multithreading-Probleme zu enthalten.
IImageDescriptor Der Bilddeskriptor. Enthält Basiseigenschaften und Methoden für alle anderen Bilddeskriptortypen.
IImageExporter Der Bildexporter. Kann Daten aus dem internen Aspose.Imaging-Format in ein bestimmtes Datenformat exportieren.
IImageExporterDescriptor Repräsentiert den Deskriptor des Bildexportprogramms. Der Exporter-Deskriptor wird verwendet, um die Notwendigkeit zu überwinden, jede Exporter-Instanz im Arbeitsspeicher und Multithreading-Probleme einzuschließen.
IImageLoader Der Bildlader.
IImageLoaderDescriptor Der Image-Loader-Deskriptor, der die Loader-Eigenschaften angibt. Der Loader-Deskriptor wird verwendet, um die Notwendigkeit zu überwinden, jede Image-Loader-Instanz im Speicher und Multithreading-Probleme zu enthalten.
IIndexedColorConverter Der Farbkonverter für indizierte Bildformate.
IKeyedObject Stellt die Schnittstelle für Objekte mit Schlüsseln dar.
IMultipageImage Die Oberfläche für mehrseitige Bilder
IMultipageImageExt Die erweiterte mehrseitige Bildschnittstelle
IObjectWithBounds Repräsentiert ein Objekt mit Begrenzungen.
IOrderedShape Repräsentiert eine geordnete Form. Eine geordnete Form ist ein kontinuierlicher Satz von Punkten mit einem Start- und Endpunkt. Der kontinuierliche Satz von Punkten, die mit einer bestimmten Regel verbunden sind.
IPartialArgb32PixelLoader Entspricht den teilweise geladenen 32-Bit-ARGB-Pixeln.
IPartialArgb64PixelLoader Der 64-Bit-ARGB-Pixellader.
IPartialPixelLoader Entspricht den teilweise geladenen Pixeln.
IPartialRawDataLoader Der partielle Datenlader.
IRasterImageArgb32PixelLoader Der 32-Bit-ARGB-Pixellader für Rasterbilder.
IRasterImagePixelLoader Der Pixellader für Rasterbilder.
IRasterImageRawDataLoader Der Rasterbild-Rohdatenlader.

Aufzählung

Aufzählung Beschreibung
AnimationDisposalMethods Gibt an, wie die Grafik nach der Anzeige behandelt werden soll.
CacheType Gibt den zu verwendenden Cache-Typ an.
CharacterSet Stellt den verwendeten Zeichensatz dar.
ColorAdjustType Gibt an, welche Objekte Farbanpassungsinformationen verwenden.
ColorChannelFlag Gibt einzelne Kanäle im CMYK-Farbraum (Cyan, Magenta, Gelb, Schwarz) an. Diese Enumeration wird von den SetOutputChannel-Methoden verwendet.
ColorCompareMethod Farbvergleichsmethode zur Anpassung an den nächsten Nachbarn
ColorMatrixFlag Gibt die Typen von Bildern und Farben an, die von den Farb- und Graustufenanpassungseinstellungen eines beeinflusst werdenImageAttributes .
ColorQuantizationMethod Farbquantisierungsmethoden
CompositingQuality Gibt die beim Compositing zu verwendende Qualitätsstufe an.
DashCap Gibt den Typ der Grafikform an, die an beiden Enden jedes Strichs in einer gestrichelten Linie verwendet werden soll.
DashStyle Gibt den Stil von gestrichelten Linien an, die mit a gezeichnet werdenPen Objekt.
DataRecoveryMode Der Datenwiederherstellungsmodus.
DitheringMethod Dithering-Methode.
DitheringMethods Die zur Steuerung der Farbkonvertierung verwendeten Dithering-Methoden.
FileFormat Eines der unterstützten Bilddateiformate.
FillMode Gibt an, wie das Innere eines geschlossenen Pfads gefüllt wird.
FontStyle Gibt Stilinformationen an, die auf Text angewendet werden.
GraphicsUnit Gibt die Maßeinheit für die angegebenen Daten an.
HatchStyle Gibt die verschiedenen verfügbaren Muster anHatchBrush Objekte.
HotkeyPrefix Gibt die Art der Anzeige für Hotkey-Präfixe an, die sich auf Text beziehen.
ImageFilterType Zu verwendende Bildfilter
InterpolationMode DieInterpolationMode Enumeration gibt den Algorithmus an, der verwendet wird, wenn Bilder skaliert oder gedreht werden.
KnownColor Gibt die bekannten Systemfarben an.
LineCap Gibt die verfügbaren Kappenstile an, mit denen aPen Objekt kann eine Zeile beenden.
LineJoin Gibt an, wie aufeinanderfolgende Linien- oder Kurvensegmente in einer Figur (Teilpfad) verbunden werden, die in a enthalten istGraphicsPath Objekt.
MatrixOrder Gibt die Reihenfolge für Matrixtransformationsoperationen an.
PaletteMiningMethod Die Bildpaletten-Mining-Methode
PdfComplianceVersion Gibt die PDF-Konformitätsstufe für die Ausgabedatei an.
PenAlignment Gibt die Ausrichtung von a anPenObjekt in Bezug auf die theoretische Linie mit Nullbreite.
PenType Gibt die Art der Füllung an aPen Objekt verwendet, um Zeilen zu füllen.
PixelFormat Die eigentliche Bedeutung des Pixeldatenformats.
ResizeType Gibt den Größenänderungstyp an.
ResolutionUnit Auflösungseinheit enum.
RotateFlipType Gibt an, um wie viel ein Bild gedreht wird, und die Achse, die zum Spiegeln des Bilds verwendet wird.
SeekOrigin Stellt die Felder bereit, die Referenzpunkte in darstellenStreamContainer zum Suchen.
SmoothingMode Gibt an, ob Glättung (Antialiasing) auf Linien und Kurven und die Kanten gefüllter Bereiche angewendet wird.
StringAlignment Gibt die Ausrichtung einer Textzeichenfolge relativ zu ihrem Layoutrechteck an.
StringDigitSubstitute Die Enumeration gibt an, wie Ziffern in einer Zeichenfolge gemäß dem Gebietsschema oder der Sprache eines Benutzers ersetzt werden.
StringFormatFlags Gibt die Anzeige- und Layoutinformationen für Textzeichenfolgen an.
StringTrimming Gibt an, wie Zeichen aus einer Zeichenfolge abgeschnitten werden, die nicht vollständig in eine Layoutform passt.
TextRenderingHint Gibt die Qualität der Textwiedergabe an.
WarpMode Gibt den Typ der angewendeten Warp-Transformation an.
WrapMode Gibt an, wie eine Textur oder ein Verlauf gekachelt wird, wenn er/sie kleiner ist als der zu füllende Bereich.