FieldFillIn

FieldFillIn class

Implementiert das FILLIN-Feld.

public class FieldFillIn : Field

Konstrukteure

Name Beschreibung
FieldFillIn() Default_Constructor

Eigenschaften

Name Beschreibung
DefaultResponse { get; set; } Ruft die Standardbenutzerantwort ab oder legt sie fest (Anfangswert im Eingabeaufforderungsfenster enthalten).
DisplayResult { get; } Ruft den Text ab, der das angezeigte Feldergebnis darstellt.
End { get; } Ruft den Knoten ab, der das Feldende darstellt.
Format { get; } erhält aFieldFormat Objekt, das typisierten Zugriff auf die Feldformatierung bereitstellt.
IsDirty { get; set; } Ruft ab oder legt fest, ob das aktuelle Ergebnis des Felds aufgrund anderer Änderungen am Dokument nicht mehr korrekt (veraltet) ist.
IsLocked { get; set; } Ruft ab oder legt fest, ob das Feld gesperrt ist (sollte sein Ergebnis nicht neu berechnen).
LocaleId { get; set; } Ruft die LCID des Felds ab oder legt sie fest.
PromptOnceOnMailMerge { get; set; } Ruft ab oder legt fest, ob die Benutzerantwort einmal pro Seriendruckvorgang empfangen werden soll.
PromptText { get; set; } Ruft den Eingabeaufforderungstext (den Titel des Eingabeaufforderungsfensters) ab oder legt ihn fest.
Result { get; set; } Liest oder setzt Text, der zwischen dem Feldtrennzeichen und dem Feldende steht.
Separator { get; } Ruft den Knoten ab, der das Feldtrennzeichen darstellt. Kann null sein.
Start { get; } Ruft den Knoten ab, der den Anfang des Felds darstellt.
virtual Type { get; } Ruft den Microsoft Word-Feldtyp ab.

Methoden

Name Beschreibung
GetFieldCode() Gibt Text zwischen Feldanfang und Feldtrennzeichen zurück (oder Feldende, wenn kein Trennzeichen vorhanden ist). Sowohl Feldcode als auch Feldergebnis von untergeordneten Feldern sind enthalten.
GetFieldCode(bool) Gibt Text zwischen Feldanfang und Feldtrennzeichen (oder Feldende, wenn kein Trennzeichen vorhanden ist) zurück.
Remove() Entfernt das Feld aus dem Dokument. Gibt einen Knoten direkt nach dem Feld zurück. Wenn das Ende des Felds das letzte Kind seines Elternknotens ist, wird sein Elternabsatz zurückgegeben. Wenn das Feld bereits entfernt wurde, wird zurückgegeben Null .
Unlink() Führt das Feld Unlink aus.
Update() Führt die Feldaktualisierung durch. Wird ausgelöst, wenn das Feld bereits aktualisiert wird.
Update(bool) Führt eine Feldaktualisierung durch. Wird ausgelöst, wenn das Feld bereits aktualisiert wird.

Bemerkungen

Fordert den Benutzer auf, Text einzugeben.

Beispiele

Zeigt, wie das FILLIN-Feld verwendet wird, um den Benutzer zu einer Antwort aufzufordern.

public void FieldFillIn()
{
    Document doc = new Document();
    DocumentBuilder builder = new DocumentBuilder(doc);

    // Ein FILLIN-Feld einfügen. Wenn wir dieses Feld in Microsoft Word manuell aktualisieren,
    // Es fordert uns auf, eine Antwort einzugeben. Das Feld zeigt dann die Antwort als Text an.
    FieldFillIn field = (FieldFillIn)builder.InsertField(FieldType.FieldFillIn, true);
    field.PromptText = "Please enter a response:";
    field.DefaultResponse = "A default response.";

    // Wir können diese Felder auch verwenden, um den Benutzer um eine eindeutige Antwort für jede Seite zu bitten
    // erstellt während eines Seriendrucks mit Microsoft Word.
    field.PromptOnceOnMailMerge = true;

    Assert.AreEqual(" FILLIN  \"Please enter a response:\" \\d \"A default response.\" \\o", field.GetFieldCode());

    FieldMergeField mergeField = (FieldMergeField)builder.InsertField(FieldType.FieldMergeField, true);
    mergeField.FieldName = "MergeField";

    // Wenn wir einen Seriendruck programmgesteuert durchführen, können wir einen benutzerdefinierten Prompt-Respondenten verwenden
    // zum automatischen Bearbeiten von Antworten für FILLIN-Felder, auf die der Seriendruck stößt.
    doc.FieldOptions.UserPromptRespondent = new PromptRespondent();
    doc.MailMerge.Execute(new [] { "MergeField" }, new object[] { "" });

    doc.UpdateFields();
    doc.Save(ArtifactsDir + "Field.FILLIN.docx");

/// <summary>
/// Stellt der Standardantwort jedes FILLIN-Felds während eines Seriendrucks eine Zeile voran.
/// </summary>
private class PromptRespondent : IFieldUserPromptRespondent
{
    public string Respond(string promptText, string defaultResponse)
    {
        return "Response modified by PromptRespondent. " + defaultResponse;
    }
}

Siehe auch