HtmlLoadOptions

HtmlLoadOptions class

Ermöglicht die Angabe zusätzlicher Optionen beim Laden eines HTML-Dokuments in aDocument Objekt.

public class HtmlLoadOptions : LoadOptions

Konstrukteure

Name Beschreibung
HtmlLoadOptions() Initialisiert eine neue Instanz dieser Klasse mit Standardwerten.
HtmlLoadOptions(string) Eine Verknüpfung zum Initialisieren einer neuen Instanz dieser Klasse mit dem angegebenen Passwort zum Laden eines verschlüsselten Dokuments.
HtmlLoadOptions(LoadFormat, string, string) Eine Verknüpfung zum Initialisieren einer neuen Instanz dieser Klasse mit auf die angegebenen Werte gesetzten Eigenschaften.

Eigenschaften

Name Beschreibung
BaseUri { get; set; } Ruft die Zeichenfolge ab oder legt sie fest, die verwendet wird, um im Dokument gefundene relative URIs bei Bedarf in absolute URIs aufzulösen. Kann null oder eine leere Zeichenfolge sein. Standard ist null.
BlockImportMode { get; set; } Ruft einen Wert ab oder legt einen Wert fest, der angibt, wie Eigenschaften von Elementen auf Blockebene importiert werden. Der Standardwert istMerge .
ConvertMetafilesToPng { get; set; } Ruft ab oder legt fest, ob Metadatei konvertiert werden soll (Wmf oderEmf ) Bilder zuPng Bildformat.
ConvertShapeToOfficeMath { get; set; } Ruft ab oder legt fest, ob Formen mit EquationXML in Office Math-Objekte konvertiert werden sollen.
ConvertSvgToEmf { get; set; } Ruft einen Wert ab oder legt einen Wert fest, der angibt, ob geladene SVG-Bilder in das EMF-Format konvertiert werden sollen. Der Standardwert istFALSCH und, wenn möglich, geladene SVG-Bilder werden unverändert ohne Konvertierung gespeichert.
Encoding { get; set; } Ruft die Kodierung ab oder legt sie fest, die verwendet wird, um ein HTML-, TXT- oder CHM-Dokument zu laden, wenn die Kodierung nicht innerhalb des Dokuments angegeben ist. Kann null sein. Standard ist null.
FlatOpcXmlMappingOnly { get; set; } Erhält oder setzt einen Wert, der festlegt, welche Dokumentformate abgebildet werden dürfenXmlMapping . Nur standardmäßigFlatOpc Dokumentformat darf gemappt werden.
FontSettings { get; set; } Ermöglicht das Festlegen von Schrifteinstellungen für Dokumente.
IgnoreNoscriptElements { get; set; } Ruft einen Wert ab oder legt einen Wert fest, der angibt, ob <noscript>-HTML-Elemente ignoriert werden sollen. Der Standardwert istFALSCH .
LanguagePreferences { get; } Ruft Spracheinstellungen ab, die beim Laden des Dokuments verwendet werden.
LoadFormat { get; set; } Gibt das Format des zu ladenden Dokuments an. Standard istAuto .
MswVersion { get; set; } Ermöglicht die Angabe, dass der Dokumentladeprozess mit einer bestimmten MS Word-Version übereinstimmen soll. Der Standardwert istWord2019
Password { get; set; } Ruft das Passwort zum Öffnen eines verschlüsselten Dokuments ab oder legt es fest. Kann null oder eine leere Zeichenfolge sein. Standard ist null.
PreferredControlType { get; set; } Ruft den bevorzugten Typ von Dokumentknoten ab oder legt ihn fest, der importierte <input>- und <select>-Elemente darstellt. Der Standardwert istFormField .
PreserveIncludePictureField { get; set; } Ruft ab oder legt fest, ob das INCLUDEPICTURE-Feld beim Lesen von Microsoft Word-Formaten beibehalten werden soll. Der Standardwert ist „false“.
ProgressCallback { get; set; } Wird beim Laden eines Dokuments aufgerufen und nimmt Daten zum Ladefortschritt entgegen.
ResourceLoadingCallback { get; set; } Ermöglicht die Steuerung, wie externe Ressourcen (Bilder, Stylesheets) geladen werden, wenn ein Dokument aus HTML, MHTML importiert wird.
SupportVml { get; set; } Ruft einen Wert ab oder legt einen Wert fest, der angibt, ob VML-Bilder unterstützt werden sollen.
TempFolder { get; set; } Ermöglicht die Verwendung temporärer Dateien beim Lesen des Dokuments. Standardmäßig ist diese EigenschaftNull und es werden keine temporären Dateien verwendet.
UpdateDirtyFields { get; set; } Gibt an, ob die Felder mit aktualisiert werden sollenschmutzig Attribut.
WarningCallback { get; set; } Wird während eines Ladevorgangs aufgerufen, wenn ein Problem erkannt wird, das zu einem Verlust der Daten oder der Formatierung führen kann.
WebRequestTimeout { get; set; } Die Anzahl der zu wartenden Millisekunden, bevor die Webanforderung abläuft. Der Standardwert ist 100000 Millisekunden (100 Sekunden).

Siehe auch