UdlConnectString

Odso.UdlConnectString property

Gibt die Universal Data Link (UDL)-Verbindungszeichenfolge an, die verwendet wird, um eine Verbindung zu einer externen Datenquelle herzustellen. Der Standardwert ist eine leere Zeichenfolge.

public string UdlConnectString { get; set; }

Beispiele

Zeigt, wie ein Seriendruck ausgeführt wird, während eine Verbindung zu einer externen Datenquelle hergestellt wird.

Document doc = new Document(MyDir + "Odso data.docx");
MailMergeSettings settings = doc.MailMergeSettings;

Console.WriteLine($"Connection string:\n\t{settings.ConnectString}");
Console.WriteLine($"Mail merge docs as attachment:\n\t{settings.MailAsAttachment}");
Console.WriteLine($"Mail merge doc e-mail subject:\n\t{settings.MailSubject}");
Console.WriteLine($"Column that contains e-mail addresses:\n\t{settings.AddressFieldName}");
Console.WriteLine($"Active record:\n\t{settings.ActiveRecord}");

Odso odso = settings.Odso;

Console.WriteLine($"File will connect to data source located in:\n\t\"{odso.DataSource}\"");
Console.WriteLine($"Source type:\n\t{odso.DataSourceType}");
Console.WriteLine($"UDL connection string:\n\t{odso.UdlConnectString}");
Console.WriteLine($"Table:\n\t{odso.TableName}");
Console.WriteLine($"Query:\n\t{doc.MailMergeSettings.Query}");

// Wir können diese Einstellungen zurücksetzen, indem wir sie löschen. Sobald wir das getan und das Dokument gespeichert haben,
// Microsoft Word führt keinen Seriendruck mehr aus, wenn wir es zum Laden des Dokuments verwenden.
settings.Clear();

doc.Save(ArtifactsDir + "MailMerge.OdsoEmail.docx");

Siehe auch